für den NACHWuchs

Zukunftstechnologien, Digitalisierung und MINT-Projekte

Die digitalen Herausforderungen fordern unser aller Engagement – allein kann Schule diese immensen Aufgaben nicht schultern. Wir arbeiten gemeinsam mit Hochschulen und zahlreichen Unternehmen zusammen, um mehr Praxisnähe in die Ausbildung zu bringen. Wir nutzen den Anwendungsbezug, um die MINT-Fächer zu veranschaulichen. Unser Thema sind Zukunftstechnologien -  insbesondere unter dem Aspekt der Mobilität, Energie und Nachhaltigkeit .

 

111 Organisationen

engagieren sich bei NAT - als Träger oder Projektpartner, als Förderer oder operativ in den Projekten.

45 Schulen

schreiben MINT groß und setzen Schwerpunkte in der naturwissenschaftlichen Förderung.

80 MINT-Orte

öffnen ihre Tore für den Nachwuchs. Darunter Hochschulen, Unternehmen und Startups.


Projekte

mint:match

Fix, flexibel, smart:  Schülergruppen im Gespräch mit Ingenieuren und Wissenschaftlern.

mint:pink

Programm für jährlich bis zu 250 Mädchen aus Hamburg, Norderstedt und Bremerhaven.

 

mint:pro

Begabtenförderung & Zukunftstechnologien: Programm für Schüler der Hamburger Oberstufen.

Schülerkongress

Klimawandel und Zukunftstechnologien. Organisiert mit Wissenschaftlern aus  der Metropolregion.