Die Träger

Die Träger

Ein Bündnis für den Nachwuchs

Fünf Hamburger Hochschulen, Desy, die Körber-Stiftung, die Hamburger Technologie-Stiftung und die Behörde für Wirtschaft und Innovation - neun Träger ermöglichen und begleiten mit Rat und Tat die Arbeit der Initiative NAT.

Tatjana König

Wir brauchen mehr junge Menschen, die sich für MINT begeistern und sich mit Kompetenz und Kreativität den Herausforderungen der Gegenwart und Zukunft stellen. MINT-Fächer schaffen die Voraussetzung für eine selbstbestimmte gesellschaftliche Teilhabe und sind für sehr viele beruflichen Perspektiven elementar. Deshalb ist die Arbeit der Initiative NAT und ihrer Unterstützer und Projektpartner so wertvoll – gemeinsam mit ihnen bilden wir ein MINT-Bündnis für Hamburg.

Tatjana KönigVorständin Körber-Stiftung und Vorsitzende des NAT-Kuratoriums

Die Kuratorinnen und Kuratoren

Tatjana König (Vors.), Körber-Stiftung
Prof. Dr. Klaus Beckmann, Helmut-Schmidt-Universität
Prof. Dr. Monika Bessenrodt-Weberpals, HAW Hamburg
Prof. Dr. Dr. h.c. Helmut Dosch, Deutsches Elektronen-Synchrotron DESY
Prof. Dr. Kerstin Kuchta, TU Hamburg
Dipl.-Ing. Helmut Meyer, Hamburger Technologie-Stiftung
Andreas Rieckhof, Behörde für Wirtschaft und Innovation
Prof. Dr. Susanne Rupp, Universität Hamburg
Prof. Dr.-Ing. Harald Sternberg, HafenCity Universität Hamburg

Frank Horch

Die Arbeit der Initiative NAT ist für uns enorm wichtig, weil sie einen unmittelbaren Praxisbezug herstellt, junge Menschen für Naturwissenschaften und Technik begeistert, frühzeitig und kontinuierlich MINT-Nachwuchs fördert. Das ist eine vorrangige gesellschaftliche Aufgabe und ein wichtiger Meilenstein auf diesem Weg war die Übernahme der Trägerschaft durch die Körber-Stiftung und die fünf Hamburger Hochschulen im Jahre 2009.

Frank Horchehemaliger Senator für Wirtschaft, Verkehr und Innovation