Schülerinnen für technische Berufe begeistern
27.05.2024

Schülerinnen für technische Berufe begeisternSchulbehörde, TUHH und Initiative NAT kooperieren im neuen Projekt mint:dual 

Die Metropolregion bekommt ihr erstes vom Bund gefördertes MINT-Cluster. Das Projekt heißt mint:dual und will Schülerinnen aus Hamburger Stadtteilschulen im Alter von 14 bis 18 Jahren individuell ansprechen, für technische Berufe begeistern und den Übergang in die Ausbildung begleiten. 

Das gemeinsame Vorhaben der Behörde für Schule und Bildung, der Initiative Naturwissenschaft & Technik NAT gGmbH (NAT) und der Technischen Universität Hamburg (TUHH) hat mit Schulsenatorin Ksenija Bekeris bereits eine prominente Schirmfrau gefunden. „Was uns mit der Hamburger Wirtschaft eint: Wir wollen mehr weiblichen Nachwuchs für technische Berufe gewinnen und Bildungschancen stärker vom sozioökonomischen Hintergrund der Schülerinnen abkoppeln“, sagt Bekeris. Gemeinsam mit zahlreichen Unternehmen aus der Hansestadt ermöglicht mint:dual den Teilnehmerinnen ab Oktober 2024 Einblicke in Werkstätten, Labore und Betriebe.

Interessierte Schülerinnen können sich bereits für den Programmstart im Oktober HIER bewerben!

Den jungen Frauen soll das aktive Ausprobieren und Erleben verschiedener Berufsfelder sowie der persönliche Austausch mit Menschen in Unternehmen ermöglicht werden, so dass Ziel der Projektbeteiligten. „Wir wollen kein Talent verlieren und die Türen zu MINT-Karrieren weit öffnen – das ist die Mission, die uns eint. Jede Teilnehmerin kann ihre eigene Karrierelandkarte entwickeln“, erzählt Sabine Fernau, NAT-Geschäftsführerin und neue Cluster-Koordinatorin. Das Angebot gibt eine erste Orientierung in der Berufswelt und richtet sich mit einem besonderen Augenmerk auch auf die Ansprache von Schülerinnen mit Migrationshintergrund. Namhafte Unternehmen, wie Aurubis, Hamburger Energiewerke, Hamburger Hochbahn, Lufthansa Technik, tesa und Trimet, sowie DESY haben ihre Teilnahme bereits signalisiert.

Weitere Informationen unter: www.mintdual.de

Für wen: Schülerinnen ab Klasse 9, insbesondere von Stadtteilschulen
Wann startet das Programm: 01.10.2024 mit der Auftaktveranstaltung an der TUHH

Was umfasst das Programm: Wir starten jeweils im Oktober mit dem Kick-off und beenden das Programm im folgenden Jahr im Juni. Die Anzahl der Programmtage kann variieren, je nachdem, welche bzw. wie viele Exkursionen oder Kurse gewählt werden. Für ein Zertifikat ist die Teilnahme an drei Veranstaltungen nötig. Eine Teilnahme ist kostenlos.

Kontakt: Sabine Fernau, fernau@nat.hamburg, 040- 328 91 98 51

Leseempfehlung