klima:kongress

klima:kongress

Klimawandel im Fokus 

Den Klimawandel besser verstehen und Antworten auf dessen Folgen finden? Der wissenschaftliche Kongress für Schülerinnen und Schüler der Oberstufen beschäftigt sich mit Forschung rund um den Klimawandel. 

 

Gastgeber war im Jahr 2022 die TU Hamburg.

Rückblick: kk22 

kk22 - Antworten auf den Klimawandel - unter diesem Motto diskutierten über 600 Kongressteilnehmer sowie Referentinnen und Referenten aus Forschung, Wirtschaft und Zivilgesellschaft an der Technischen Universität in Hamburg. Drei Vorträge wurden mit Graphic Recording aufgezeichnet: 

Engineering to Face Climate Change, Meere als Kohlenstoffspeicher sowie Zukunftsfähige Energiesysteme

Interview mit den Förderern

Thomas Decker

Zu unseren Stiftungszwecken zählen sowohl die Themen Bildung, Wissenschaft und Forschung als auch Klima- und Umweltschutz: Beim Klimakongress können wir beides vereinen und deshalb sind wir auch geradezu prädestiniert, den Kongress zu fördern!

Thomas DeckerMerck Finck Stiftung

Der kk22 in Zahlen

28 Schulen
28Schulen
545 Schüler:innen
545Schüler:innen
40 % weiblich
40 %weiblich

Kongress für Oberstufenprofile

Der Kongress richtet sich besonders an Schülerinnen und Schüler der MINT-Oberstufenprofile. Die Hamburger Hochschulen sind abwechselnd Gastgeber und unterstützen uns bei der Organisation. Mit der Veranstaltung rücken wir seit 2016 Forschung rund um den Klimawandel in den Fokus der schulischen Bildung in der Metropolregion. Bis zu 500 junge Menschen nehmen an dem Kongress in Begleitung ihrer Lehrkräfte teil und treffen vor Ort auf Wissenschaftlerinnen und Experten aus Hochschulen, Forschungsinstituten und Unternehmen. Ziel sind eine Sensibilisierung für den Klimawandel, eine Auseinandersetzung mit Lösungsansätzen und technischen Innovationen und eine Begeisterung für Forschung im MINT-Bereich.

Dr. Julia Köhler

Dr. Julia KöhlerReferentin Klimathemen
 

040-328 91 98 52

Gut fürs Klima. Gut für den Nachwuchs!

Der Klimawandel betrifft uns alle! Wenn Sie sich in besonderer Weise engagieren und junge Menschen für Klimaschutz und MINT begeistern wollen, dann setzen Sie sich gern mit mir in Verbindung. 

Ich bin Klimawissenschaftlerin mit einem besonderen Faible für Daten und freue mich über Ihren Anruf!

Projektförderer

Leseempfehlung