Berufsorientierung kompakt: Die Match Days 2020 im Dezember
09.11.2020

Berufsorientierung kompakt: Die Match Days 2020 im Dezember

Im Dezember finden die Match Days 2020 statt – digital über YouTube und Zoom im Klassenraum. Vormittags erklären Experten in Vorträgen Themen im Bereich saubere Technologien, Mobilität, Infektionsforschung, künstliche Intelligenz und Algorithmen. Nachmittags stellen sich Firmen und Hochschulen vor und geben Einblicke in Berufsfelder und Studiengänge.

Vier Schwerpunkte

Clean Tech: Die Match Days starten mit der Frage, wie man es schafft möglichst klimafreundlich Energie zur Verfügung stellen, Gebäude zu errichten oder Kupfer herzustellen. Unter anderem stellen die Kupferhütte Aurubis, der Zementproduzent HOLCIM, der Stromerzeuger Vattenfall und Stromnetz Hamburg saubere und klimafreundliche Technologien vor.

Start-up & KI: Am Dienstag geht es darum, wie man sich die Unternehmen der Zukunft vorstellen kann und wie künstliche Intelligenzen lernen. Mit dabei ein Founder von Earlybird und die Hamburger Start-ups VIPERdev und tenzir, sowie die KI-Entwickler inovex und FUSE-AI.

Mobilität: Am Mittwoch beschäftigen wir uns mit dem Schwerpunkt autonomes Fahren und die Vereinbarkeit von Fortbewegung und Klimaschutz. Mit dem Chiphersteller NXP, dem Mobilitätsdienst Moia, dem Logistikunternehmen Jungheinrich und dem Hochbahn-Projekt HEAT geht es neben autonomen Systemen auch um die Mobilitätswende.

Infektionsforschung: Am Donnerstag schließlich ist das neue Coronavirus Thema, welches seit Ausbruch der Pandemie Anfang des Jahres die ganze Welt beschäftigt. Wir wollen verstehen, was diese Viren so gefährlich macht, aber auch, wie man sie nachweisen und behandeln kann. Mit dabei ist das Universitätskrankenhaus Eppendorf, das Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin, die Universität Hamburg sowie DESY.

Wer kann teilnehmen?

MINT-Oberstufenprofile aus Hamburger oder Norderstedter Schulen können sich über die Seite der Match Days 2020 für einen oder mehrere Tage anmelden. Herzlich eingeladen sind außerdem Gäste aus den beteiligten Unternehmen und Organisationen.

Leseempfehlung